Klaus Seliger

„Seligers´Raben sind Charaktervögel, die Stolz und Selbst-bewußtsein ausdrücken…“ (Uta Jostwerner, Westfalen Blatt)

1962   geboren in Paderborn

1983   Studium der Visuellen Kommuni

1992     Gesellenbrief uns Arbeit als Tischler

2002     Akademie Gestaltung in Münster, Werkstudium Gestalter im Handwerk

2003     Beginn der bildhauerischen Arbeit: Möbel-Skulpturen

2011- 2015 Honorarkraft an der Kunst- und Musikschule Bielefeld

2014     Erste figürliche Arbeiten

2019     Eröffnung des Ateliers in der Milte Mühle, Warendorf-Milte

Ausstellungen (Auswahl)

Galerievertretungen in Detmold, Potsdam und Hamburg

2021     Red Hare Night, Sixto BI,  „Brücken schlagen“ Kunstraum Rampe

2020     Ruhr Open Art, „Instinkte" Skulpturengalerie Osnabrück

2019     Jahresausstellung des Kunstvereins Beckum-Warendorf

2018    „La Dance Du Corbeau“ Sixto BI

2017     „Blackmarket“ Kunstraum Rampe

2015     „Blockbuster“,Galerie Artists Unlimited, Bi

2011     „Bäume, Zeichen“ mit Rainer Bauer, Stiftung Künstlerdorf Schöppigen

Was macht Klaus Seliger?

Gestalten, aus dem Vollen schöpfen, Inspiration aus Struktur, Bewegung, Natur...

Er kreiert mit Wucht, mit Schwung, mit der Kettensäge, mit der Flex und ist dabei doch so sanft mit seinen Gestalten. Zeigt ihre Zartheit, ihre Scheu, dreht und wendet sie, um allseits ihr Bestes als Idee und als Holzstruktur hervorzubringen und für uns sichtbar zu machen.